Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

News Blog

Stay informed.

von

ACADEMY 4 EXCELLENCE Fishbowl – eine Form der dynamischen Gruppendiskussion

ACADEMY 4 EXCELLENCE  |  passion for people development
Fishbowl
Fishbowl

Eine Fishbowl-Diskussion ist eine Form der dynamischen Gruppendiskussion. Sie wird in Seminaren, Workshops, Konferenzen oder Unterrichtssituationen verwendet. Der Name "Fishbowl" (deutsch: Goldfischglas) kommt von der Anordnung der an dieser Diskussionsmethode beteiligten Personen. Die Fishbowl ist darauf ausgelegt, den Austausch von Ideen und Meinungen zu einem bestimmten Thema zu fördern und verschiedene Perspektiven zu berücksichtigen.

 

Wie ist die Bestuhlung?

Die innere Gruppe, das Goldfischglas, bildet den Kern der Diskussion. Sie sitzt in einem inneren Stuhlkreis oder Halbkreis. Die Anzahl der teilnehmenden Personen in dieser Gruppe ist begrenzt auf drei bis sieben, um eine effektive Diskussion zu gewährleisten. Die interne Gruppe besteht aus Personen, die sich aktiv an der Diskussion beteiligen und ihre Standpunkte und Ideen einbringen können. So haben sie beispielsweise bei einer Herausforderung konkrete Fortschritte erzielt und können nun teilen, wie sie das Thema angegangen sind. Bei größeren Gruppen, die mehr als 30 bis 40 Personen umfassen, ist es sinnvoll, Mikrofone für den Innenkreis bereitzustellen. Außerdem ermöglichen eine niedrige Bühne oder Barhocker den Menschen im Äußeren eine bessere Sicht auf die Interaktion im Inneren.

Um den inneren Kreis herum werden so viele Stühle wie nötig in einem äußeren Kreis von Gruppen mit 3 bis 4 Stühlen angeordnet. Dieser äußere Kreis bildet die Beobachtergruppe. Sie hört der Diskussion aufmerksam zu, nimmt jedoch nicht aktiv teil. Personen der äußeren Gruppe haben jedoch die Möglichkeit, sich später an der Diskussion zu beteiligen. Dafür wechseln sie in die innere Gruppe.

Wie funktioniert die Fishbowl-Methode?

Der Ablauf einer Fishbowl-Diskussion kann variieren, aber im Allgemeinen folgt er einem ähnlichen Muster:

  1. Einführung in das Thema: Die moderierende Person stellt das Thema vor und klärt die Regeln sowie den Ablauf der Fishbowl-Diskussion.
  2. Diskussion der inneren Gruppe: Die teilnehmenden Personen der inneren Gruppe beginnen die Diskussion, tauschen ihre Standpunkte und Ideen aus. Die moderierende Person kann die Diskussion gelegentlich lenken oder Fragen stellen, um die Teilnehmenden zum Nachdenken anzuregen.
  3. Beobachtung der äußeren Gruppe: Die äußere Gruppe hört aufmerksam zu. Satellitengruppen im Außenkreis machen sich Notizen über interessante Punkte oder Fragen, die sie später ansprechen möchten.
  4. An den Innenkreis gestellte Fragen werden beantwortet: Die Hin- und Her-Interaktion zwischen dem inneren und äußeren Kreis wird fortgesetzt, bis alle Fragen beantwortet sind.
  5. Rotation der Teilnehmenden: Nach einer festgelegten Zeit kann die moderierende Person eine Rotation der Teilnehmenden durchführen. Das bedeutet, dass einige aus der inneren Gruppe in die äußere Gruppe wechseln und umgekehrt. Dadurch haben auch beobachtende Personen die Möglichkeit, aktiv an der Diskussion teilzunehmen. In einer alternativen Variante wechselt eine beobachtende Person in den Innenkreis, sobald eine an der Diskussion beteiligte Person ihren Platz verlässt. Eine dritte Variante ist so aufgebaut, dass es im Innenkreis immer einen freien Stuhl gibt, auf den jederzeit jemand aus dem Außenkreis wechselt. Dann verlässt eine Person aus dem Innenkreis die Diskussion.
  6. Abschluss: Die Diskussion kann nach einer vorher festgelegten Zeit oder wenn alle relevanten Aspekte des Themas behandelt wurden, beendet werden. Die moderierende Person kann eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte geben. Die Nachbesprechung kann nach der 1-2-4-All-Konfiguration oder folgendem Schema durchgeführt werden: „Was?“, „So was?“, „Was nun?“ und „Was scheint jetzt möglich zu sein?“
  7.  
Fishbowl moderieren - welche Regeln sind zu beachten?
  1. Jeder im inneren Kreis hat die gleichen Chancen, einen Beitrag zu leisten.
  2. Für den inneren Kreis sollten Personen mit direkter Persönlicher Erfahrung ausgewählt werden, unabhängig ihres Rangs. Bestenfalls unterscheiden sie sich in Rolle und Funktion.
  3. Erfahrungen – gute wie schlechte – werden informell, offen und konkret im Gespräch miteinander beschrieben, so als ob das Publikum nicht da wäre. Es soll das Gefühl entstehen, als würde sich der Innenkreis wie in einer Kneipe oder einem Van auf dem Weg zum Flughafen miteinander unterhalten.
  4. Präsentationen vor dem Publikum werden vermieden.
  5. Jeder im äußeren Kreis hat die gleichen Möglichkeiten, Fragen zu stellen.
  6. Die Personen außerhalb des Goldfischglases werden gebeten, in ihren Kleingruppen zuzuhören und den nonverbalen Austausch zu beobachten.
  7. Die Regel „Kein Reden mit dem äußeren Kreis“ sollte durchgesetzt werden.
  8. Bei virtuellen Gruppen nutzen Personen im Außenkreis die Chat-Funktion, um Fragen auszutauschen.
Wozu dient das Fishbowl-Format?

Die Fishbowl-Diskussion ist eine effektive Methode, um Gruppeninteraktionen zu fördern, verschiedene Meinungen zu beleuchten und ein tieferes Verständnis für komplexe Themen zu entwickeln. Es ermöglicht den Teilnehmern, aus verschiedenen Perspektiven zu lernen und neue Einsichten zu gewinnen. Durch den direkten Austausch von Praxiserfahrungen wird das Verständnis untereinander gefördert und Kreativität angeregt. So können neue Praktiken übernommen werden. Durch die Ungezwungenheit des Formats werden Barrieren in der direkten Kommunikation abgebaut und das Hin und Her zwischen Fragen und Antworten erleichtert. Dies schafft ideale Voraussetzungen dafür, dass Menschen voneinander lernen und im Rahmen ihrer Arbeitsgruppen selbst Antworten auf ihre Anliegen finden.

Wo kann das Format Fishbowl eingesetzt werden?

In der Vergangenheit wurde die Fishbowl zu verschieden Zwecken eingesetzt. Hier einige Beispiele:

  • Zur Weitergabe von Vor-Ort-Wissen von Offizieren, die aus Afghanistan zurückkehrten, an ihre Nachfolger
  • Zum Erfahrungsaustausch einer Pilotgruppe von Vertriebsmitarbeitenden mit den anderen Teammitgliedern, die die Innovation übernehmen sollten („User Experience Fishbowl“)
  • Während eines Ärztetreffens diskutierte ein innerer Kreis von Spezialisten inmitten einer Gruppe von Hausärzten einen herausfordernden Fall und löste eine Diskussion des Falles aus verschiedenen Perspektiven aus

 

Quelle: Liberating Structures

Co-Autorin: Melanie Janka

 

Zurück

Copyright © 2024 ACADEMY 4 EXCELLENCE | Ira Rueder
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes.

Dies sind Blindinhalte in jeglicher Hinsicht. Bitte ersetzen Sie diese Inhalte durch Ihre eigenen Inhalte. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo.

user_privacy_settings

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close