Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

News Blog

Stay informed.

von

World Café: Kollektive Kreativität & Austausch mit Methode

ACADEMY 4 EXCELLENCE  |  passion for people development

In einer zunehmend komplexen Welt, in der wir mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert sind, wird die Bedeutung des gemeinsamen Denkens und des Zusammenkommens von Menschen mit unterschiedlichen Perspektiven immer deutlicher. Eine Methode, die Kollaboration und den Austausch fördert, ist das "World Café".

Was ist das World Café?

Das World Café ist eine dialogbasierte Methode, die darauf abzielt, kollektive Intelligenz zu nutzen und gemeinsame Einsichten und Lösungen zu entwickeln. Inspiriert von der Atmosphäre eines gemütlichen Cafés schafft das World Café einen informellen Raum für offene Diskussionen und den Austausch von Ideen. Es basiert auf der Überzeugung, dass jeder Teilnehmer wertvolle Erfahrungen und einzigartiges Wissen mitbringt, das zur Lösung komplexer Herausforderungen beitragen kann.

 

Die Voraussetzungen für ein World Café

Das World Café folgt einer Reihe von Prinzipien, die einen positiven und konstruktiven Dialog fördern. In der Literatur werden diese Arbeitsprinzipien auch gern als Etikette bezeichnet. Diese sollten idealerweise gegeben sein, um die maximalen Ergebnisse erzielen zu können. Dazu gehören:

  • Beitrag aller: Jeder Teilnehmer wird ermutigt, seine Ideen und Erfahrungen einzubringen. Jeder Beitrag wird wertgeschätzt und respektiert.
  • Fokus auf wichtige Fragen: Durch den Einsatz von gezielten Fragen und dem Rotieren der Teilnehmer zwischen verschiedenen Tischen entstehen unterschiedliche Perspektiven, was zu einer vielfältigen und ganzheitlichen Betrachtung des Themas führt.
  • Schaffen einer einladenden Atmosphäre: Das World Café betont die Bedeutung einer offenen und einladenden Umgebung, in der sich die Teilnehmer wohl und respektiert fühlen. Dies fördert Vertrauen und Offenheit im Gespräch.
  • Teilen von Einsichten: Am Ende jeder Gesprächsrunde werden die Erkenntnisse und Ideen zusammengefasst und von den Teilnehmern geteilt. Dadurch entstehen gemeinsames Verständnis und eine Basis für weitere Diskussionen.

 

Welche Rollen gibt es in einem World Café?

Zur Durchführung eines World Café werden drei Meeting-Rollen benötigt:

  • Organisator/ Moderator: Veranstaltet das World Café, führt in die Arbeitsweise des Formats ein, erläutert den Ablauf und weist auf die Regeln hin.
  • Gastgeber:  Betreut an einem festen Tisch die wechselnden Teilnehmer durch Verknüpfung der Erkenntnisse aus den verschiedenen Diskussionsrunden. Er kümmert sich darum, dass eine offene und wertschätzende Atmosphäre eingehalten wird.
  • Teilnehmer: Nimmt als Gast an den Diskussionen an den verschiedenen Tischen teil und bringt Ideen, Erfahrungen und Wissen zu den Fragen ein.
Wie läuft ein World Café ab?

Das World Café besteht aus einer Reihe von runden Sitz- oder Stehtischen, die jeweils mit einer beschreibbaren Papiertischdecke (oder Flipchart) und Schreibmaterial ausgestattet sind. Der Organisator begrüßt die Teilnehmer und erklärt das Ziel und den Ablauf des World Cafés. Außerdem erklärt er die Rolle der Gastgeber an den Tischen und geht auf die wichtigsten Prinzipien ein. Nach dieser kurzen Einführung hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit sich einen Tisch zu suchen. Jeder Tisch hat eine bestimmte Frage oder ein Thema als Ausgangspunkt für den Dialog. Entweder die Tische bearbeiten alle dieselbe Frage und die Frage wechselt in jeder Runde, oder jeder Tisch widmet sich einer eigenen Fragestellung. Für die Ergebnissicherung schreiben oder zeichnen die Teilnehmer in jeder Runde die wichtigsten Erkenntnisse auf die Papiertischdecke oder ein Flipchart. Dies dient der nachfolgenden Gruppe als Arbeitsgrundlage. Nach einer festgelegten Zeit werden die Teilnehmer aufgefordert, zu einem anderen Tisch zu wechseln und sich neu zu mischen. Der „Gastgeber” bleibt am Tisch zurück und trägt die Ergebnisse der ersten Runde in die nächste spontan entstandene Gruppe. So „befruchten” sich die Teilnehmer gegenseitig mit neuen Ideen und Perspektiven. Diese Rotation wird mehrmals wiederholt, wodurch ein ständiger Fluss von Ideen und Perspektiven entsteht.

Die Arbeitsergebnisse der Tische werden schließlich für alle Teilnehmer ausgestellt. Eine anschließende Diskussion liefert die wichtigsten Erkenntnisse, welche dann als schriftlich aufbereitetes, gespeichertes Wissen zur Verfügung stehen.

Die Anzahl der Durchläufe hängt von der verfügbaren Zeit, der Zahl der Teilnehmer sowie der Menge und Art der Fragen ab. Üblicherweise gibt es drei Runden mit drei unterschiedlichen Fragen.

 

Wann eignet sich die Durchführung von ein World Café?

Die Methode World Café ist geeignet, sobald eine große Gruppe von Personen gemeinsam an vielschichtigen Fragestellungen arbeiten möchten. Das Workshop-Format eignet sich insbesondere für ein heterogenes Teilnehmerfeld, dass gemeinsam von einem Thema betroffen ist und sich mit diesem auseinandersetzen will.

Durch die Wiederholung der gleichen Fragen an mehreren Café-Tischen erzielen die Teilnehmer einen Erkenntnisgewinn aus einer breiten Palette von Wissensresourcen. Durch die Diversität der Teilnehmer werden viele verschiedene Blickwinkel möglich. Die Teilnehmer entwickeln ein besseres gemeinsames Verständnis der Fakten und Herausforderungen. Die Methodik erzielt innerhalb kürzester Zeit verwertbare und konzentrierte Ergebnisse.

 

Die richtigen Fragen formulieren

Im Zentrum des World Cafés stehen die vom Organisator vorbereiteten Fragen. Bei der Formulierung von Fragen für ein World Café gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten, um eine produktive und anregende Diskussion zu fördern. Hier sind einige Tipps:

  1. Offene Fragen stellen: Formulieren Sie Fragen so, dass sie Raum für unterschiedliche Perspektiven und kreative Ideen lassen. Vermeiden Sie geschlossene Fragen, die nur mit Ja oder Nein beantwortet werden können. Offene Fragen ermutigen die Teilnehmer dazu, ihre Gedanken und Erfahrungen ausführlich zu teilen.
  2. Klarheit und Verständlichkeit: Stellen Sie sicher, dass Ihre Fragen klar und präzise sind, damit die Teilnehmer das Thema verstehen und angemessen darauf reagieren können. Vermeiden Sie Fachjargon oder komplexe Formulierungen, die zu Missverständnissen führen könnten.
  3. Relevanz für die Teilnehmer: Berücksichtigen Sie die Interessen und Bedürfnisse der Teilnehmer bei der Auswahl der Fragen. Stellen Sie sicher, dass die Fragen für sie relevant sind und sie sich mit dem Thema identifizieren können. Dies fördert eine engagierte Beteiligung und eine tiefere Auseinandersetzung mit dem Thema.
  4. Vielfalt der Fragestellungen: Variieren Sie die Art der Fragen, um verschiedene Aspekte des Themas abzudecken. Sie können Fragen stellen, die auf Erfahrungen, Visionen, Herausforderungen, Lösungen oder Perspektivwechsel abzielen. Durch die Vielfalt der Fragestellungen wird eine breitere Palette von Ideen und Einsichten ermöglicht.
  5. Positive Formulierung verwenden: Verwenden Sie eine positive Formulierung in Ihren Fragen, um eine konstruktive Atmosphäre zu schaffen. Anstatt nach Problemen zu fragen, können Sie Fragen stellen, die auf Lösungen, Chancen und Potenzial abzielen. Dies fördert einen optimistischen und lösungsorientierten Dialog.
  6. Kontext berücksichtigen: Denken Sie über den spezifischen Kontext Ihrer Veranstaltung nach und formulieren Sie Fragen, die auf die Ziele, Bedürfnisse und Herausforderungen der Teilnehmer abgestimmt sind. Passen Sie die Fragen an die spezifische Gruppe und den Anlass an, um eine größere Relevanz und Effektivität zu erzielen.

 

Fazit

Das World Café ist eine agile Methode für den Austausch von Ideen, die Entwicklung von kollektiver Intelligenz und die Schaffung kreativer Lösungen. Indem es eine Atmosphäre des Vertrauens und der Offenheit schafft, fördert es den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Menschen mit unterschiedlichen Perspektiven. In Organisationen und Teams kann neben dem inhaltlichen Erfolg das World Café auch zwischenmenschliche Stärke erzeugen. Verbundene Teams in Unternehmen sind in der heutigen Welt, die nach innovativen Lösungen für komplexe Herausforderungen sucht, ein wertvolles und unverzichtbares Werkzeug für Erfolg.

Du möchtest weitere Workshopsformate sowie agile, erlebnisaktivierende Methoden in der Moderation kennenlernen und ausprobieren? Dann buche unsere

Kompaktausbildung zum Business Moderator und Trainer

Werkstatt #Agile Moderation - Liberating Structures & Co. sinnvoll einsetzen

Co-Autoren: Melanie Janka und Stefanie Piepkorn

Zurück

Copyright © 2024 ACADEMY 4 EXCELLENCE | Ira Rueder
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes.

Dies sind Blindinhalte in jeglicher Hinsicht. Bitte ersetzen Sie diese Inhalte durch Ihre eigenen Inhalte. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo.

user_privacy_settings

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close