+49 40 64 42 42 15

News Blog

News Blog

ACADEMY 4 EXCELLENCE | Agile. Individual. Leadership. Coaching.

Change Communication: Gut informiert ist halb gewonnen

22. Aug 2022 von Ira Rueder

Mit Mut zur Veränderung fangen die schönsten Erfolgsgeschichten an. Doch nicht jede hat auch ein erfolgsgekröntes Happy End. Ein häufiger Grund für das Misslingen von Change Vorhaben sind überschätzte Top-Down-Ansätze in der Kommunikation. Was aber braucht es stattdessen? Der US-amerikanische Industriemanager Lee Iacocca drückte es einmal so aus: „Viele Menschen machen sich nicht klar, dass wirkliche Kommunikation eine wechselseitige Sache ist.“ Nur im Dialog lassen sich Bedürfnisse, Ängste, Motivationen und Fähigkeiten der Change Beteiligten und Betroffenen identifizieren, um geeignete Kommunikationsmaßnahmen zu ergreifen.

Was macht eigentlich ein Agile Change & Transformation Manager?

07. Jul 2022 von Ira Rueder
Ein Agile Change & Transformation Manager ist in erster Linie agiler Organisationsentwickler.  Systemisches Denken und Handeln ist dabei eine der Kernkompetenzen. Ein Blick hinter die Kulissen mit Spot auf den Agile Change & Transformation Manager zeigt deutlich: Das Jobprofil des Agile Change & Transformation Managers ist hoch-anspruchsvoll und sehr umfangreich. 
 
Agile, systemische Organisationsentwicklung ist die Königsklasse der agilen Rollen. Dafür braucht es u.a. ein hohes Verständnis vom Umgang mit Komplexität und eine profunde Ausbildung.

Vielfalt erkennen. Zuhören, um zu verstehen. Humble Inquiry

06. Jun 2022 von Ira Rueder

Den wertschöpfenden Nutzen von Vielfalt erkennen. Potenziale entdecken und heben. Auch der beste People Leader kann nicht alles wissen oder erspüren. Es ist fast schon eine Platitüde, das zu glauben. People Leader sind darauf angewiesen, dass Mitarbeitende ihre Erfahrungen teilen. Doch ein offenes Gespräch ist nur dann möglich, wenn zwischen beiden Seiten ein intensives Vertrauensverhältnis besteht.

Und wie genau lässt sich das aufbauen?

Die Zuhör-Ebenen der Theorie U können dabei ebenso hilfreich sein, wie ein Humble Inquiry.

Was macht eigentlich ein Culture & Diversity Manager?

05. Mai 2022 von Ira Rueder

Vielfalt, Heterogenität und die Nutzung der Schwarm-Intelligenz aller Menschen in der Organisation gehören zu den grössten Erfolgsfaktoren für Unternehmen in unserer heutigen, dynamischen und komplexen Welt.

Gleichzeitig beeinflussen unbewusste Stereotype den wertschöpfenden Nutzen von Vielfalt. Und genau da kommt die Rolle des Culture & Diversity Managers ins Spiel. 

Culture & Diversity Manager fördern das Bewusstsein für den Nutzen von Vielfalt und unterstützen aktiv dabei, eine Organisationskultur zu fördern, die geprägt ist von Diversität und Wertschätzung für Unterschiedlichkeit und Perspektiven-Vielfalt.

Agile Coach Ausbildung. Zertifizierung, Zertifikat. Was ist wichtig?

04. Apr 2022 von Ira Rueder

Anfang der 2000-er Jahre setzte in Deutschland ein Coaching-Boom ein. Jährlich steigt die Anzahl von Anbietern, die im Bereich Coaching weiterbilden. Die Forderung nach einer Professionalisierung im Sinne eines spezifischen Berufsbildes bis hin zu einer klassischen Profession wird lauter. Zu Recht.

Die Ausbildungen in der ACADEMY 4 EXCELLENCE unterstützen die Professionalisierung des Berufsbilds Coach und orientieren sich an universitären Standards - vor allem in den Ausbildungen zum Agile Coach, Business Coach, Business Mediator, Business Moderator & Trainer, Agile Change & Transformation Manager. Die Ausbildung zum Agile Coach ist zudem angelehnt an die Standards des Book of Agile. Die Professionalisierung des Berufsbilds Coach unterstützen wir zudem durch unsere Arbeit in allen namhaften Berufsverbänden.

Bei klassischen Professionen ist der Zugang zur Ausbildung staatlich geregelt, z.B. durch ein Hochschulstudium, ein duales Studium oder eine Ausbildung in einem Ausbildungsunternehmen. Eine deutschlandweit anerkannte Berufsausbildung orientiert sich meist am Berufsbildungsgesetz oder an weiteren Gesetzen und Ordnungen. Diese beinhalten Ausbildungsvorgaben wie Bezeichnung, Dauer, berufliche Fertigkeiten und Prüfungsanforderungen. Dies ist auch bei Aufstiegsfortbildungen und international annerkannten akademischen Abschlüssen wie Bachelor oder Master klar definiert. Die Ausbildung zum Mediator ist geregelt im Mediationsgesetz.

Weiterbildungskurse für Berufstätige, z.B. an Universitäten, schließen mit einem Zertifikat ab. Die Coaching-Branche hierzulande hat sich zwar weiterentwickelt, einheitliche Ausbildungs-Standards gibt es jedoch bisher nicht. Wer eine Coaching-Ausbildung machen möchte, stellt sich oft die Frage: Woran erkenne ich die für mich richtige Ausbildung? Wie kann ich Ausbildungsinstitute einschätzen und vergleichen? Was zeichnet eine richtig gute Coaching-Ausbildung aus?

Agile Coach - Praxiserfahrungen und ein Blick hinter die Kulissen

03. Mär 2022 von Ira Rueder

Ein Blick hinter die Kulissen mit Spot auf den Agile Coach zeigt schnell: Das Jobprofil des Agile Coaches ist anspruchsvoll, & umfangreich. Es setzt das „Bespielen-können“ zahlreicher Rollen sowie den Einsatz unterschiedlicher Tools voraus. Hierzu bedarf es auch an Unterstützung für die Agile Coaches selbst. Zum Beispiel durch eine profunde Ausbildung.

Ein Agile Coach berichtet.

Wie werde ich Agile Coach?

02. Feb 2022 von Ira Rueder

In unserem Blogartikel "Agile Coach - Berufsbild der Zukunft" gehen wir auf die Bedeutung der Rolle und ihre Aufgaben ein. Darin wird deutlich, dass Agile Coaches bei ihrer Arbeit große Rollenflexibilität zeigen müssen. Um dieser gerecht zu werden, braucht es eine auf agiles Arbeiten ausgerichtete Haltung, Leidenschaft und Methodenwissen. Doch wie können Organisationen Potentialträger ermitteln? Welche Einstellungen, Kompetenzen und Methodenkenntnisse befähigen, um Agile Coach zu werden?

Wir wollen Organisationen und Potentialträger bei der Beantwortung dieser Fragen unterstützen. Weil Agile Coach keine geschützte Bezeichnung ist, gibt es unterschiedliche Wege in den Beruf. So ist beispielsweise ein Quereinstieg aus den Bereichen Projektmanagement, IT und HR möglich. Eine entsprechende Ausbildung mit einschlägiger Zertifizierung vermittelt Mindset sowie Methodenkenntnisse und qualifiziert Agile Coaches für ihre Aufgaben.

Was genau macht ein Scrum Master?

11. Jan 2022 von Ira Rueder

Scrum ist ein Rahmenwerk des agilen Projekt- und Produktmanagements, ein agiles Framework, mit dem Ursprung in der agilen Softwareentwicklung. Es folgt festgelegten Spielregeln. Die Rolle des Scrum Masters mit seinen Aufgaben wird daher ganz klar im Scrum Guide, dem gültigen Leitfaden für Scrum, definiert. Darin ist festgelegt, wofür der Scrum Master verantwortlich ist:

- die Einführung von Scrum

- die Effektivität des Scrum Teams

Der Scrum Master dient dem Product Owner, den Developern und der Organisation auf unterschiedliche Weise, aber vor allem als Servant Leader. Dies tut er, indem er hilft, Theorie und Praxis des Scrum-Rahmenwerks zu verstehen und verbessern. Seine Hauptaufgabe ist es, sein Team zu befähigen, sich selbst zu organisieren.

Was macht eigentlich ein OKR Champion?

12. Dez 2021 von Ira Rueder

OKR Champion: Wer ist das? Welche Bedeutung hat diese Rolle?

Brauchen wir einen OKR-Champion oder -Master? Oder können wir OKRs nicht einfach so nutzen? Ja, klar. Ist dann aber .....

Organisationen die die Arbeit mit OKRs professionell implementieren, haben einen oder mehrere OKR Champions. Ebenso, wie in Scrum Teams auch Scrum Master im Einsatz sind und wie es Agile Coaches gibt, die die Agile Transformation begleiten.

Ob die Person, die die Einführung und Nutzung der OKR-Methode begleitet nun als OKR-Experte oder OKR-Facilitator oder OKR-Master oder OKR-Champion bezeichnet wird, ist dabei unerheblich. Denn vor allem geht es darum, typische Herausforderungen der OKR-Methode zu meistern und das volle Potential von unternehmensweiten OKRs zu nutzen. Mehr zur Rolle des OKR Champions.

Ziel- und Ergebnisorientierung im Team: OKRs - Objectives & Key Results

11. Nov 2021 von Ira Rueder

Objectives sind eine Impfung gegen schwammiges Denken!

UND: Wenn keine Zahl dabei ist, dann ist es kein Key Result!

Das OKR-Modell ist ein innovatives Führungsmodell, das besonders in agilen Unternehmen eingesetzt wird. Dieses Leadership-Konzept wurde in den 1970er Jahren bei Intel entwickelt und wird seit 1999 auch von Google genutzt und wurde dort quasi perfektioniert. Inzwischen wird auch in vielen anderen grossen Organisationen mit OKRs gearbeitet. Beispiele sind Firmen wie OTTO, Zalando, Twitter, LinkedIn und etliche andere mehr. Und auch in der agilen Verwaltung wird inzwischen mit OKRs gearbeitet.

Hier geht's zu den Grundlagen.

Copyright © ACADEMY 4 EXCELLENCE | Ira Rueder